Assoziativen Kartografie ist ein starkes Kommunikationsmittel für vielerlei Zwecke. Die Herstellung von Betriebskarten in der Gruppe und die Visualisierung von Symposien sind kreative und erfolgreiche Tools für unterstützung von Änderungsprozessen, Teambildung und Business-Coaching.  An Hand von fiktiver Kartierung ist es ebenfalls möglich, vielerlei unterschiedliche Prozesse zu kartieren; von Familiengeschichten bis zu geschäftlichen Prozessen, wie Betriebsübernahmen, Reorganisationen und Börsengänge.

Phillips17 algemeen klein

Die geofiktiven Produkte des Studios sind für Marketingzwecke sehr geeignet. In den Workshops werden Betriebskarten in der Gruppe hergestellt.

Geofiktion als Ereignis

Eine besondere Art und Weise um ein Ereignis künstlerisch und sehr persönlich zu akzentuieren, ist das an Ort und Stelle Kartieren des wichtigsten Themas dieses speziellen Ereignisses. In einem der Räume in den das Ereignis organisiert wird, finden die Gäste eine große, schön illustrierte Skizze in der Form einer Landkarte, in der man das Thema erkennt. Die Anwesenden werden während des Ereignisses die Karte perfektionieren und ausfüllen. Eine gute Art und Weise um einander besser kennenzulernen! Um die inneren Zusammenhänge zu verstehen! Und eine gute Basis, um das Ereignis zu verewigen.

Ein Geofiktionsereignis ist eine besondere Gestaltung des Jubiläums eines Unternehmens, einer Hochzeit oder einer anderen Gelegenheit, wo man etwas auf eine großartige Weise feiern wird.